Innere Medizin

Innere Medizin

Die Innere Medizin beinhaltet die Diagnostik und Therapie aller inneren Organe, der Gefäße, des Blutes und des Stoffwechsels. Vermeintlich phlebologische Krankheitsbilder oder Gefäßerkrankungen sind gelegentlich Ausdruck oder Folge einer anderweitigen internistischen Grunderkrankung. Als Fachärztin für Innere Medizin verfüge ich über den entsprechenden fachlichen Hintergrund, solche Zusammenhänge zu erkennen und weiter abzuklären. Es können sich hierdurch neue Therapieansätze ergeben, die sich grundlegend von einer monochromatischen Betrachtungsweise, z.B. fokussiert auf die Gefäßproblematik, unterscheiden.

Bei einer Vorsorgeuntersuchung bzw. einem Gesundheitscheck werden die Funktionen des Körpers genauestens überprüft. So können viele Krankheiten in einem frühen Stadium erkannt und entsprechend behandelt werden.

Dabei dient der Herz-Kreislauf-Check-up vor allem der Früherkennung und Vorsorge von Schlaganfall und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, den beiden häufigsten Todesursachen.

Folgende Funktionsdiagnostik steht zur Verfügung:

  • EKG, Belastungs-EKG (Ergometrie)
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionsuntersuchung (Spirometrie)
  • umfassende Labordiagnostik
  • Ultraschall-Untersuchungen
    • der Schilddrüse
    • der Blutgefäße (Farbduplexsonographie)
    • des Bauchraumes (Abdominalsonographie)