Alternative Heilverfahren

Alternative Heilverfahren

Einige Krankheiten können mit den herkömmlichen Methoden der Schulmedizin nicht immer befriedigend behandelt werden. Alternative Heilverfahren können hier eine zusätzliche Linderung herbeiführen.

Im Verlauf meiner langjährigen schulmedizinischen Tätigkeit als Internistin stieß ich manchmal auf die Grenzen der herkömmlichen Behandlungsmethoden. Um diesen Patienten, insbesondere bei chronischen Leiden, zu helfen, beschäftige ich mich seit vielen Jahren auch mit alternativen Heilmethoden. So biete ich in diesem Rahmen besonders bewährte Verfahren (Akupunktur, Aku-Taping) als Ergänzung oder auch als Alternative zur Schulmedizin an.

Akupunktur

Akupunktur ist ein sehr wirksames und seit über 2.000 Jahren erprobtes Verfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Rund 400 Akupunkturpunkte, die auf den Meridianen, den Energiebahnen des Körpers, liegen, sind bekannt. Sie können mit feinen Nadeln, die gezielt in die Haut gestochen werden, behandelt werden, was sich positiv auf den Energiefluss im Körper auswirkt. Auf diese einfache Weise lassen sich erfolgreich Schmerzen lindern und beispielsweise Hautkrankheiten heilen. Die Selbstheilungskräfte des Patienten werden aktiviert.

Akupunktur eignet sich besonders für Menschen, die unter Allergien leiden. Auch Bluthochdruck, Kniegelenksarthrosen und Rückenschmerzen können sehr gut mit Akupunkturnadeln behandelt werden. Handelt es sich um akute Erkrankungen, sollte die Behandlung in relativ kurzen Abständen – bis zu einmal täglich – durchgeführt werden. Bei chronischen Erkrankungen sind etwa zwei Sitzungen pro Woche über einen Zeitraum von sechs bis zehn Wochen erforderlich.

Aku-Taping - die sanfte Schmerztherapie

Aku-Taping – Was ist das?

Das Aku-Taping ist eine Weiterentwicklung des Kinesiotaping. Hier werden dehnbare Klebeverbände (engl. Tape) über vorgedehnte Muskel- oder Gelenkzonen geklebt. So berücksichtigt das Aku-Taping zusätzlich die Prinzipien der chinesischen Medizin, der Akupunktur und auch die Erkenntnisse der manuellen Medizin/Osteopathie.

Unter dem speziellen Klebeverband kommt es zu einer permanenten Verschiebung der Haut gegen die Unterhaut. Hierdurch werden die behandelten Muskel-, Bänder- oder Gelenkpartien aktiviert. Während der herkömmliche, schulmedizinische Verband durch Ruhigstellung wirkt, entfaltet der Tapeverband seine Wirkung durch Bewegung (und ist daher auch als vorbeugende Maßnahme bei starken sportlichen Belastungen geeignet).

Welche Beschwerden & Erkrankungen können mit Aku-Taping behandelt werden?

Behandelt werden können viele Schmerzzustände wie:

  • Gelenk- und Muskelschmerzen (auch in der Schwangerschaft)
  • Kopfschmerzen
  • Regelbeschwerden

Das Aku-Taping bietet sich auch als Vorbeugung beim Sport vor einer sehr starken sportlichen Belastung (z.B. einem Langstreckenlauf) an.

Günstig beeinflusst werden:

  • Ohrgeräusche
  • Schwindel
  • Blutergüsse
  • Narben (Narbenentstörung)